Blumenkohlsoufflé mit Roquefort

So, da bin ich wieder.

Der Urlaub war kürzer als gedacht – wir waren mit dem Zelt unterwegs und hatten Wetter. Wetterbedingt sind wir auch nicht in die Bretagne gefahren, wie wir es eigentlich vorhatten, sondern ganz in den Süden Frankreichs. Wären wir in die Bretagne gefahren, hätte ich Euch Blumenkohl mitgebracht, der an  unserem ursprünglichen Reiseziel  (neben Artischocken, Zwiebeln und Knoblauch) sehr erfolgreich angebaut wird. Der Golfstrom sorgt dort für sehr mildes Klima, so dass sehr gutes Gemüse produziert wird, das noch dazu dazu zweimal im Jahr geernet werden kann.

Aus meinem Direktimport ist also nichts geworden. Aber man muss ja Kompromisse schließen können – habe ich den Blumenkohl eben hier gekauft. Importiert habe ich aber zahllose Kochzeitschriften, und dort unter anderem dieses Rezept gefunden. Ein lockeres und doch üppiges Soufflé empfand ich als gute Idee – im Urlaub mußte ich mit unserem einflammigen Gaskocher auskommen, weil Herr Magentratzerl den zweiten Kocher nicht eingepackt hatte (er packt sonst immer alles ein und noch mehr), also mußte jetzt mal etwas Raffinierteres her.

Das Originalrezept verwendet Gorgonzola – für mich mußte es Roquefort sein….

Und weil das Rezept aus Frankreich kommt, darf es beim Blogevent „Französisch kochen“ mitspielen.

  • 1 Blumenkohl
  • ein paar Stengel Schnittlauch
  • 30 gr. Butter
  • 6 Eier
  • 100 gr. Crème fraîche
  • 200 gr. Roquefort
  • Salz, Pfeffer

Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und anschließend in ca. 20 min weichdämpfen, dann etwas auskühlen lassen.

Ofen auf 210 °C vorheizen. Sechs Souffléförmchen oder andere ofenfeste Schälchen ausbuttern.

Den Roquefort in kleine Stückchen schneiden. Blumenkohl im Mixer oder mit mit dem Pürierstab fein mixen.

Die Eier trennen. Die Eigelbe mithilfe einer Gabel mit dem Käse und dem Blumenkohl vermischen. Crème fraiche unterrühren, pfeffern und mit Salz abschmecken.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Blumenkohlmasse heben.

In die Förmchen füllen und 20 min backen, bis die Soufflés eine appetitliche goldbraune Farbe haben.

Schnittlauch in Röllchen schneiden und die Soufflés zum Servieren damit bestreuen.

Mit Kartoffeln und einem knackigen grünen Salat eine schöne Mahlzeit.

Rezeptquelle: Vie pratique Gourmand No. 248

Advertisements

Published by

2 thoughts on “Blumenkohlsoufflé mit Roquefort

Kommentare sind geschlossen.