Karamellschnecken

karamellschnecken

Kennt Ihr das? Lang sind die Nachkochlisten. Ständig sieht man irgendwas, was auf jeden Fall nachgekocht werden muss. Manches bleibt im Hinterkopf hängen, manches landet in Archiven und Listen, und weil man immer wieder etwas Neues entdeckt, das auch dringend nachgekocht werden muss, wird die Warteliste immer länger.

Und machmal gibt es Dinge, die einen auf der Stelle in die Küche ziehen. So ist es mir mit diesen Karamellschnecken aus der Essen & Trinken ergangen. Mit Kardamom, Karamell und einer leichten Salznote kriegt man mich immer. Gestern gelesen,  heute gebacken. Und aufgegessen waren sie fast so schnell, wie sie gebacken waren, so fluffig, weich und karamellig wie sie sind. Eine schöne Alternative zu Zimtschecken, besonders wenn man Familienmitglieder hat, die keinen Zimt mögen.

Teig:

  • 500 gr. Mehl
  • 320 ml Milch
  • 10 gr. frische Hefe
  • 1 Prise Safran
  • 1/2 TL Kardamomsamen, gemörsert
  • 80 gr. Zucker
  • 75 gr. weiche Butter
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 150 gr. Butter, Zimmertemperatur
  • 50 gr. Zucker, plus etwas zum Bestreuen
  • 2 TL Vanillezucker
  • 175 gr. weiche Karamellbonbons
  • 1 TL Fleur de Sel
  • Für den Teig
  • 75 gr. Butter, Zimmertemperatur

Für den Teig die Milch erwärmen und  mit Safran, Kardamom und der Hefe einige Zeit stehen lassen, bis sich die Hefe aufgelöst, dann kurz durchrühren.

Das Ei verquirlen, 2 EL davon mit etwas Milch verrühren und beiseite stellen.

Aus Mehl, Ei, Zucker und der Hefe-Lösung einen geschmeidigen Teig kneten, dann Butter und Ei einarbeiten und kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt ca 1,5 h stehen lassen, bis der Teig zu doppelter Größe aufgegangen ist.

Für die Füllung die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Karamellbonbons fein hacken und unter die Buttermasse rühren.

Nun den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 20×40 cm) ausrollen. Den Teig mit der Karamellmasse bestreichen, dann mit Fleur de Sel bestreuen. Das Rechteck von einer Längsseite her aufrollen und, am besten mit einem Sägemesser, in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech nochmal 1 h gehen lassen.

Backofen auf 220°C vorheizen. Die Schnecken mit dem übrigen Ei bepinseln und mit etwas Zucker bestreuen. Im heißen Ofen ca. 12 min backen.

Rezeptidee: E&T 2/2013

Advertisements

Published by