Sellerie-Zitronen-Pürée mit Kaki-Chips

selleriepüree mit KakiIch hab’s. War gar nicht so einfach. Bei der Mittagsmutti entspann sich neulich eine Diskussion, was man so anfangen könnte, wenn man Knollensellerie und Kakis im Kühlschrank hat.

Knollensellerie und Kaki? Kann man damit was anfangen? Zusammen? Schaut mal rein, es kamen erstaunlich tolle Sachen zusammen.

Mir fielen Kaki-Chips ein. In eine Suppe wollte ich sie geben, aber Suppe mit Sellerie hatten wir erst. Dann habe ich für heute Mittag eine Beilage gebraucht – Fischstäbchen und Pommes wollte der Nachwuchs haben.  Kann ich beides nicht mehr sehen. Also Pommes für die Kids – Selleriepürée für mich. Sellerie, Zitrone und Kaki sind ein prima Gespann. Geht doch.

Das Rezept für das Pürée ist abgekupfert von Stéphane Reynaud.

  • 400 gr. Knollensellerie
  •  eine Scheibe  Ingwer
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 100 ml Sahne
  • 1 Kaki (oder Sharon)
  • Öl zum Fritieren
  • Salz, Pfeffer

Sellerie schälen, waschen und in grobe Würfel schneiden. In einen großen Topf geben, mit Salzwasser bedecken. Saft der Zitrone dazupressen, Zitronenschale abreiben und ebenfalls dazugeben. Ingwer schälen und fein schneiden, auch zum Sellerie geben. Alles zum Kochen bringen und den Sellerie in ca. 30 min gar kochen.

Inzwischen die Kaki schälen und in feine Scheiben schneiden.

In einem kleinen Topf Öl erhitzen und die Kakischeiben goldbraun und knusprig fritieren – Achtung, es geht schneller, als man denkt!

Wenn der Sellerie gar ist, das Wasser abgießen, den Sellerie mit der Sahne pürieren und das Pürée mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren die Kakichips salzen. Pürée mit den Chips garnieren und servieren.

http://mittagbeimutti.files.wordpress.com/2013/01/selleraki-klein-kopie11.jpg

Advertisements

Published by