Risotto mit Spargel und Rucola-Pesto

Risotto mit Spargel und Rucola-Pesto

Es ist grün….

Als ich am Wochenende vom Einkaufen wiederkam  und meine Beute auspackte, musste ich lachen. Ich hatte tatsächlich nahezu nur grüne Gemüse gekauft: Zucchini, Okra, grüner Spargel, Petersilie, Avocado, Rucola……scheinbar gab es da gewisse Entzugserscheinungen 🙂

Das Risotto stand schon länger auf dem Plan, für den Fall, dass es endlich Spargel gibt. Ich habe danach gelechzt. Ich gebe zu: es ist noch ein bißchen früh. Aber es ging nicht mehr anders; ich mußte endlich Spargel haben.

Risotto könnte ich ohnehin ständig essen; Spargel, wenn die Zeit ist, auch – also ist die Kombination auch schon mal was für mich. Der ohnehin schon recht kräftige grüne Spargel kriegt durch das Rucola-Pesto nochmal einen würzigeren Dreh – und mit der Farbe wird es endlich Frühling!

Für 4 Portionen:

  • 250 gr. Risotto-Reis
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 100 gr. Rucola
  • 50 ml Olivenöl + 2 EL
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 50 gr. Pinienkerne
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • ein Stich Butter
  • etwas frisch geriebener Parmesan, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zunächst für das Pesto den Rucola waschen und trockenschleudern. Dann mit 50 ml Olivenöl, Pinienkernen und Knoblauch im Mixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Spargel waschen und die unteren holzigen Enden abschneiden. Stangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In einem Topf Salzwasser erhitzen und die Spargelstückchen darin 5 min blanchieren.  Die Gemüsebrühe erhitzen.

Die Schalotte schälen und fein hacken. In einem Topf die 2 EL Olivenöl erhitzen und die Schalotte glasig anbraten. Den Reis zugeben und unter Rühren glasig braten. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren einkochen lassen. Nun schöpflöffelweise die heiße Gemüsebrühe zugeben und jeweils unter Rühren einkochen lassen. So weiter verfahren, bis der Reis außen weich ist und innen noch einen leicht bissfesten Kern hat.

Kurz vor Ende der Garzeit die Spargelstücke und das Rucola-Pesto unterrühren.

Zum Fertigstellen etwas Butter und frisch geriebenen Parmesan unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept adaptiert aus: Saveurs 2/2013

Advertisements

Published by

37 thoughts on “Risotto mit Spargel und Rucola-Pesto

  1. Ich kam eben vom Markt auch mit einer Tüte Grünes zurück- Schnittlauch im Topf, Bärlauch, Stangensellerie, Salat- wobei der einen Rot-Stich hat. Nach einer Woche im Wüstenklima fühle ich mich hier grade etwas erschlagen von dem Grün was geradezu explodiert ist während ich weg war….
    Und mache mein Spargelrisotto etwas anders- weißen und grünen gemischt, mit etwas Butter und Puderzucker karamellisieren und erst die letzten 5 min unters Risotto geben, mit viel Kerbel und Zitronenmelisse. Auch sehr fein.

    Grüßle
    Ninive

    Gefällt mir

      1. Ja, 10 Kilo hab ich, und noch 5 vor mir. Und ich habe das dumpfe Gefühl, das werden die schwersten… :-/ Bis dahin nehme ich statt des Risottos ein Stück Fisch. Ich sterbe sozusagen in Luxus… 😉

        Gefällt mir

  2. Robert und du – ihr hattet gestern also den grünen Tag 🙂
    Sehr schön…nach all dem Grau draußen in den letzten Monaten.

    Als absoluter bekennender Risotto-Narr freue ich mich über ein weiteres neues und so lecker aussehendes Rezept, nämlich deines!

    Gefällt mir

  3. Das sieht herrlich grün aus 😀 Ich hatte auch schon sehr mit dem grünen Spargel geliebäugelt, aber mich noch dagegen entschieden. Leider, wenn ich dein Risotto so sehe.

    Gefällt mir

  4. Herrlich, „ein Stich Butter“, ich dachte, das sei eine original norddeutsche Redewendung… und dein Risotto, ein Augenschmaus (bei uns stand Risotto früher mindestens drei Mal pro Woche auf dem Tisch, deshalb hatte ich es über, aber ich könnte ja mal wieder ;-)).

    Gefällt mir

  5. Oh das schaut sehr lecker und mit dem vielen grün auch toll frisch aus! Kommt gleich mal auf die ToDo-Liste, den Risotto und Spargel sind seine Lieblingsgerichte 🙂

    Da wird ja alles mit einem Aufwisch erledigt 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.