Gepökelter Schweinebauch mit Linsen

gepökelter schweinebauch mit linsen

Das ist eines der vielen Rezepte, die ich aus „Körner, Rezepte mit Biss“* nachgebastelt habe. Bei dem derzeitigen Schmuddelwetter kommt so eine deftige Mahlzeit sehr gelegen.

Ich gebe es zu…der Schweinebauch sieht etwas bleich aus, denn er wird gekocht, nicht gebraten. Aber er ist wirklich köstlich – durch das kurze Pökeln und das langsame Garen wird er würzig und butterzart. Wer mag, kann zusammen mit den Linsen noch etwasmehr Wurzelgemüse als Beilage mitgaren.

Für den Schweinebauch:

  • 1 kg Schweinebauch mit Schwarte
  • 100 gr. grobes Meersalz
  • 7 gr. Rohrohrzucker
  • 4 Lorbeerblätter
  • 3 Gewürznelken
  • 3 Körner Piment
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 4 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • Salz

Für die Linsen:

  • 250 gr. Linsen (ich habe Tellerlinsen genommen)
  • 1 Schalotte
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Olivenöl
  • getrockneter Thymian (oder 1 Zweig frischer, wenn Ihr hat)
  • gehackte Petersilienblättchen zum Anrichten

Zunächst wird der Schweinebauch gepökelt. Dafür das Meersalz, den Zucker, 2 Lorbeerblätter, Nelken, Piment und Wacholderbeeren im Blitzhacker zerkleinern. Den Schweinebauch von allen Seiten gründlich mit der Mischung einreiben, in eine Frischhaltedose packen und mindestens 4 h im Kühlschrank durchziehen  lassen.

Wenn es ans Kochen geht, Zwiebel schälen und fein hacken, Karotten schälen und in Würfelchen schneiden, Staudensellerie putzen und in feine Scheiben schneiden.

Das Fleisch abwaschen und mit dem Gemüse, 2 Lorbeerblättern und den Pfefferkörnern in einen großen Topf geben. Fleisch mit Wasser bedecken, alles langsam aufkochen lassen und abschäumen. Den Schweinebauch bei niedriger Hitze in ca. 1 1/2 h garziehen lassen.

Inzwischen für die Linsen die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Karotten schälen und fein würfeln. Sellerie putzen und würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Schalotte und Knoblauch glasig andünsten, Karotte und Sellerie zugeben und kurz mitdünsten, dann die Linsen, Thymian und Lorbeer dazu geben. Von der Kochbrühe des Schweinebauchs 600 ml abnehmen und zu den Linsen geben. Linsen in ca. 15-20 min garkochen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Anrichten den Schweinebauch aus dem Sud nehmen und in Scheiben schneiden. Die Linsen auf einen Teller geben, den Schweinebauch darauf legen und mit der Petersilie bestreuen.

Advertisements

Published by

10 thoughts on “Gepökelter Schweinebauch mit Linsen

  1. Schweinebauch liebe ich! Gekocht kenne ich ihn nicht und er schaut wiriklich blass aus, aber wenn du sagst, der schmeckt trotzdem gut, dann hätte ich gern ein Stückerl bitte. 🙂
    Ich komme mir grad vor wie Homer Simpson, der nur Schweinerippchen im Kopf hat. 😀

    Gefällt mir

  2. MIt all den herbstlichen Gewürzen schmeckt der Schweinebauch bei dem Schmuddelwetter wohl wirklich saulecker! Ich frage mich ausserdem schon wieder: warum koche ich eigentlich so selten Linsen? 😉

    Gefällt mir

  3. Gekauft. 🙂 Seit ich ihn dieses Jahr zum ersten Mal zubereitet habe (als Popcorn-Pig), bin ich dem „armen“ Schweinebauch völlig verfallen und meine Mutter hat sogar eine gute neue Quelle aufgetan…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.