Lauch-Käse-Suppe mit Schinken-Popcorn

lauch-käse-suppe mit schinken-popcorn

Diese Käse-Lauch-Suppe ist doch im Grunde so ein 80er-Jahre-Klassiker, oder? Wenn ich mich recht erinnere, stand sie bei uns zuhause regelmäßig auf dem Tisch. Ich hab mich also gefreut, als ich sie im Buch „Die fabelhafte Welt des Popcorn„* wiedergefunden habe.

Und ich weiß gar nicht, warum ich diese Suppe so lange nicht mehr gemacht habe; sie ist nämlich ein echter Gaumenschmeichler. Ich habe aber ein wenig am Rezept geschraubt: das arbeitet nämlich eigentlich mit Schmelzkäse (ganz wie meine Mutter seinerzeit); den habe ich durch Taleggio ersetzt. Und dann habe ich die Suppe ein wenig leichter gemacht. Die Kombination aus 2 Sorten Käse und Sahne war mir ein wenig zu mastig; ich habe Milch statt der Sahne genommen.

Das Popcorn mit den gerösteten Bacon-Würfelchen ist ein schönes Topping; es gibt Crunch und Abwechslung und peppt die Suppe deutlich auf.

Für 6 als Vorspeise, für 4 Personen – mit etwas Brot –  ein leichtes Hauptgericht:

  • 400 gr. Lauch
  • 100 gr. Kartoffeln
  • 1 EL Butter
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 200 gr. roher Schinken
  • 75 gr. geriebener Gouda
  • 150 ml Milch
  • 100 Taleggio oder ein anderer gut schmelzender Käse
  • 50 gr. Popcornmais

Den Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Kartoffel schälen und in Würfel schneiden.

Butter in einem großen Topf erhitzen, Lauch und Kartoffeln andünsten. Dann mit der Brühe ablöschen und 10 min köcheln lassen.

Für das Popcorn 1 EL neutrales Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen. Den Mais dazugeben, Deckel auflegen. Sobald es im Topf zu hüpfen anfängt, kann man den Herd ausschalten. Nach einer weiteren Minute den Topf vom Feuer nehmen. Deckel auf dem Topf lassen, bis sich darin nichts mehr rührt  – es sei denn, Ihr wollte durch die Küche rennen und Popcorn einfangen 🙂

Den Schinken in Würfel schneiden und einer beschichteten Pfanne knusprig braten. Aus der Pfanne holen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Popcorn kurz im Schinkenfett schwenken.

Wenn das Gemüse weich ist, die Milch zugießen und die Suppe mit dem Pürierstab aufmixen. Den geriebenen Käse einstreuen, den Taleggio würfeln und ebenfalls in die Suppe geben. Die Suppe nochmals leicht erhitzen, bis sich der Käse auflöst, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Anrichten die Suppe in die tiefe Teller schöpfen und mit Popcorn und Schinkenwürfelchen bestreuen.

Advertisements

Published by

24 thoughts on “Lauch-Käse-Suppe mit Schinken-Popcorn

  1. Popocorn mit Speckwürfeln. Das stelle ich mir so toll vor. Ich kann mich noch erinnern dass meine Großmutter immer Croutons auf alle Suppen getan hat und das war immer so eine tolle Sache, die krassen krachende Bruststücke voller Butter. Das geht mit Popcorn und Speck sicher genau so gut. Muss ich mal versuche, super Idee eigentlich.

    Gefällt mir

  2. Lauch-Käse-Suppe kenn ich nicht. An der Schweiz ist dieser Klassiker offensichtlich vorbeigeschrammt. Liest sich mit dem Popcorn sehr gut. Die Popcorn-Idee merk ich mir – meine Junghühner stehen ja auf sowas.

    Gefällt mir

    1. Das Original ist ja mit Schmelzkäse. Ich hoffe, mein Weltbild ist nicht zu naiv, wenn ich davon ausgehe, dass einem Schweizer so etwas nicht auf den Tisch kommt 😉

      Gefällt mir

      1. Schmelzkäse? Doch, der kommt bei uns auch auf den Tisch. Und zwar genau in einem einzigen Gericht: Toast Hawaii. Denn Toast Hawaii ist nur echt mit Pressschinken, Dosenananas, Schmelzkäse und roter Herzkirsche – natürlich auch aus der Dose.
        Schmelzkäse gibt es also genau einmal im Jahr. Dann nämlich, wenn die Junghühner wieder einmal Toast Hawaii wünschen. Ähm, ich glaube, letztes Jahr haben sie vergessen zu fragen. 😉

        Gefällt mir

  3. Ja, ja, die Lauch-Käse-Suppe 🙂 Mein Mitgenießer hat die als Kind immer zum Geburtstag bekommen und wollte das anfangs von mir auch….inzwischen bekommt er die aber eher mal zu anderen Gelegenheiten.

    Deine Variante mit dem Popcorn ist klasse! 🙂

    Gefällt mir

  4. Sehr schön! Das Schinken-Popcorn hätte gestern Abend perfekt zum Sonntagsfilm gepasst 😉 Die Suppe kannte ich so noch nicht, vor allem den Taleggio da drin finde ich interessant, da ich diesen Käse besonders gerne mag!

    Gefällt mir

      1. Hoppla… Sonntag meine ich natürlich! Und so oder so… gestern war nix mit Suppenmontag! Schlimm, aber es gab bloss Instant-Brühe mit etwas Eistich 😦

        Gefällt mir

  5. die Suppe muß an mir vorübergegangen sein…. ich kenn nur Lauch-Kartoffelsuppe mit Yoghurt und Ei abgebunden. Das Topping macht sie besonders, ich konnte mir das ja nicht so wirklich vorstellen, und wenn ichs jetzt sehe und lese gefällt es mir gut.

    Gefällt mir

  6. Für Süppchen bin ich ja immer zu haben! Und das Topping ist echt klasse 🙂
    Und da ich heute rückwärts unterwegs bin, geh ich gleich mal rüber zum Post, in dem das Buch vorgestellt wird 😉

    Gefällt mir

  7. Da haben wir das erste Popcorn Rezept. Sicher ok, aber ich würde die Lauch-Käse-Suppe mit knusprigen Speckwürfel oder Brotcroutons, die in einem Knoblauch-Speckfett geröstet wurden vorziehen.
    Trotzdem, mich würde es schon interessieren, wie es sich mit Popvorn auf der Zunge anfühlt.

    Gefällt mir

    1. Klingt gut, Deine Variante. Croutons kennt man schon, da ist Popcorn eine nette Abwechslung. Und was das Mundgefühl angeht….da hilft nur Ausprobieren 🙂

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.