soba-nudeln mit pilzen

Soba-Nudeln mit Pilzen

soba-nudeln mit pilzen

Ich liebe Buchweizen. Meine Vorliebe umfasst nicht nur Brote mit Buchweizen-Anteil und die herzhaften bretonischen Galettes, sondern auch die japanischen Buchweizen-Nudeln. Zeit, dass sie mal wieder auf dem Tisch stehen.

Serviert werden die herzhaften, leicht erdig schmeckenden Nudeln mit verschiedenen Pilzen in in einer herzhaften Brühe auf Sojasaucen-Basis. Habe ich schon erwähnt, dass ich Sojasauce liebe? Nun, ich liebe Sojasauce, aber gute, natürlich gebraute muss es sein. Man sieht es dem Gericht nicht an, es geht in der dunklem Farbe der Sojasauce unter – aber anregender Matcha ist auch noch drin.

Die Komponenten für die Sauce kann man vorbereiten – hat man das getan, steht das Essen ganz schnell auf dem Tisch.

Ich habe es, wie üblich, erst hinterher gemerkt: Das Gericht ist vegan – also ab damit zum Tierfreitag.

Für 2 Personen:

Für die Nudelsauce:

  • 1 Stück Konbu (ungefährso groß wie 1/2 Postkarte)
  • 100 ml Sojasauce
  • 2 EL Zucker
  • 1 El Mirin (süßer japanischer Reiswein zum Kochen)

Für die Grünteemischung:

  • 1 EL gerösteter schwarzer Sesam
  • 2 TL Matcha
  • 1 EL Reismehl
  • 1 EL Zucker

Für die Nudeln:

  • 350 gr. Pilze (ich hatte Egerlinge und japanische Shinmeiji, aber Ihr könnt selbst mischen)
  • 300 ml Wasser
  • die Nudelsauce
  • 2 TL Grünteemischung
  • 200 gr. Soba-Nudeln
  • 2 Frühlingszwiebeln

Für die Nudelsauce alle Zutaten in einen Topf geben und 1 h ziehen lassen. Dann den Kombu entfernen und die Sauce bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Beiseite stellen.

Für die Grünteemischung den Sesam mörsern. Alle anderen Zutaten zugeben und nochmals gründlich fein mörsern. Übrige Grünteemischung hält sich luftdicht verpackt ca. 4 Wochen im Kühlschrank.

Die Pilze putzen und in mundgerechte Stücke teilen. Frühlingszwiebeln ebenfalls putzen und in Röllchen schneiden.

Wasser und Nudelsauce in einem Topf verrühren. Auf die Größe achten, denn die Pilze müssen auch noch mit den Topf. Die Sauce erhitzen, dann die Pilze zugeben und alles bei mittlerer Hitze ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln kochen. Dafür in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, Nudeln hineingeben und kurz durchrühren, damit die Nudeln sich trennen. Wenn das Wasser wieder anfängt zu kochen, ein Glas kaltes Wasser zugießen. Das Wasser nochmals aufkochen lassen, dann die Nudeln abgießen, kalt abbrausen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Nudeln auf zwei Essschalen verteilen, die Pilze mit der Brühe darüber geben und alles mit Frühlingszwiebeln garnieren.

Rezept adaptiert aus: Kimiko Barber, Schlank mit Stäbchen*

Advertisements

Published by

10 thoughts on “Soba-Nudeln mit Pilzen

  1. Bisher konnten Sobanudeln bei uns noch nicht so punkten, aber ich versuche es gerne mal mit Deiner Variante und lasse mich eines besseren Belehren – sieht sehr lecker aus!

    Gefällt mir

  2. Ich muss zugeben, mit Buchweizen habe ich Probleme. Keine Ahnung, wieso ich mich damit in gar keiner Form anfreunden kann.
    Wenn ich mal in der Gegend bin, komme ich bei dir vorbei und lasse mich in die Freuden von Buchweizen einweihen. 😉

    Gefällt mir

  3. Ganz mein Geschmack! Leider sind nach dem letzten „Mahl“ die Sobanudeln aufgebraucht. 😉 Aber ich wollte dem Asia-LAden eh noch einen Besuch abstatten… 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.