Makowiec – Mohn-Mandel-Kuchen aus Polen

makowiec

Ich liebe Mohn. Mit Mohnsemmeln oder Mohnschnecken macht man mir immer eine Freude. Daher war der Jubel groß, als ich auf diesen Kuchen hier gestoßen bin: Hefekuchen mit Mohnfüllung – klar, dass der hier auf den Tisch musste.

Die Mohnfüllung hat es mir angetan…..es wird dafür ganzer Mohn verwendet. Er wird gekocht und püriert – eine gute Alternative zu den muffigen gemahlenen Mohnsamen, die es manchmal zu kaufen gibt. Ich habe den Kuchen zusätzlich mit etwas Mohnöl aufgemöbelt….wer das das nicht hat, läßt es halt weg.

Das Rezept ist aus dem Buch „Kulinarisches Osteuropa„* entnommen. Im Original werden zwei Kuchen gebacken; ich habe die Mengen halbiert und angepaßt.

Für den Teig:

  • 375 gr. Weizenmehl 405
  • 40 gr. Zucker
  • 10 gr. frische Hefe
  • 150 ml Milch
  • 30 gr. Butter
  • 1 Ei, Zimmertemperatur
  • Puderzucker zum Bestäuben

Für die Füllung:

  • 125 gr. Mohnsamen
  • 50 gr. Zucker
  • 30 gr. Butter, in Würfelchen
  • 75 gr. gemahlene Mandeln
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Mohnöl, optional

Für den Teig Mehl und Zucker in eine Rührschüssel geben. Milch und Butter in einem Topf handwarm erwärmen. Die Hefe in das Mehl reiben, als ob man Streusel machen wollte. Milchmischung und Ei zum Mehl geben und alles zu einem glatten, seidigen Teig verkneten, der sich vom Rand der Schüssel löst. Schüssel abdecken und den Teig in ca. 1 h zu doppelter Größe aufgehen lassen.

Inzwischen für die Füllung die Mohnsamen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken. Alles zum Kochen bringen, dann 40 min köcheln lassen. Wasser abgießen und den Mohn im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Anschließend mit allen anderen Zutaten für die Füllung vermischen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 20 x 40 cm) ausrollen. Die Füllung auf der Teigplatte verstreichen, dann die Platte von der Längsseite her aufrollen wie bei einer Bisquitrolle. Mit der Nahtseite nach unten auf das Blech legen und im heißen Ofen ca. 25 min backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements

Published by

14 thoughts on “Makowiec – Mohn-Mandel-Kuchen aus Polen

  1. Ich liebe Mohn und Mohnstrudel aus Hefeteig (Germteig für mich als Österreicherin ;-)) und ich habe eine alte Mohnquetsche mit der ich den Mohn selber quetsche. Ich muss bald mal wieder Mohnstrudel machen …..Danke für die Erinnerung.
    Liebe Grüße
    ennah

    Gefällt mir

  2. Ich bin ja noch nicht so Mohn-fest, taste mich noch ran. Aber für meinen Papa wäre das sicherlich etwas, der liebt Mohn sehr. Werde mir das Rezept mal für den nächsten Familienbesuch vormerken 😀

    Gefällt mir

  3. Mohn liebe ich in jeder Form! Was ich lustig finde: Vor 5 Minuten hat eine Freundin angerufen und gefragt, ob ich eine alte Mohnquetsche haben will, was ich natürlich bejaht habe. Nun kann die Mohnsaison kommen!
    Dabei tät ich für dein Rezept ja nicht einmal gequetschten Mohn brauchen. Das nehm ich mir einmal mit, weil diese Rolle klingt sehr gut.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.