Messerundgang, Schwanengesang, Notfallbrot

Bild mit freundlicher Erlaubnis der GHM
Bild mit freundlicher Erlaubnis der GHM

Von der Food&Life habe ich Euch ja letztes Jahr schon berichtet. Nun, dieses Jahr war ich wieder da.

Diese kleine, feine Messe findet jedes Jahr parallel zur großen Heim und Handwerk statt und ist ein wunderbarer Treffpunkt für alle, die sich für hochwertige Lebensmittel interessieren und Freude am Genuss haben. Letztes Jahr bin ich einfach so durch die Halle geschlendert – dieses Jahr war das Bummeln organisiert 🙂

Münchner Blogger waren eingeladen zu einem Frühstück und einem anschließenden Messerundgang. Zusammen mit Petra, Dorothée, Claudia, Alice, Melanie und Stefan (soviel zur Männerquote) durfte ich mich erst mal bei einem Frühstück stärken. Die üppig belegten Baguette-Brötchen und süßen Krapfen der Bäckerei Dümig aus Haar schafften eine gute Grundlage für das, was dann kam.

Angefangen haben wir mit Pfeffer – und zwar mit Kampotpfeffer von Feinsten bei Hennes Finest. Zusätzlich hatte das Unternehmen die Idee, ein Bier mit Kampotpfeffer anzubieten – schön als Getränk zur Brotzeit.

Danach ging es weiter zu Back Dein Brot. Martin Hofmeier ist Müller und hatte die Idee, individualisierte Backsets aus ökologischen Zutaten zu vertreiben.

Bei eingeweckt.de gibt es Fertiggerichte der besseren Art:  selbst gekocht mit saisonalen Zutaten und ohne Konservierungsstoffe und in Weckgläser verpackt.

Bei mir hinter dem Haus gibt es ein großes Biotop. Dort wachsen Unmengen Sanddorn. Am selbst Pflücken bin ich gescheitert – im Körbchen landeten nur zermatschte Beeren, und total zerkratzt war ich nach kurzer Zeit auch. Gut zu wissen, dass es die Sanddornprofis von Christine Berger gibt, die nicht nur getrocknete Beeren und Muttersaft verkaufen, sondern auch Prosecco mit Sanddorn oder verschiedene Säfte.

Mein persönliches Highlight war die Bliesgau Öl- und Senfmühle. Hans Pick baut die Pflanzen, aus denen er seine Öle gewinnt, alle selbst an: Senf, Leindotter, Mohn, Hanf…..mir hat besonders das fein-nussige Mariendistelöl gefallen. Und ich habe erfahren, dass Amaranth auch bei uns wächst. Und dass die Jugendlichen Hans Pick den Hanf von den Feldern klauen 🙂

brot

So. Normalerweise verknüpfe ich solche Berichte ja immer gerne mit einem Rezept. Und ich hatte sogar einen Plan. Den Stand von „Back Dein Brot“ haben wir nämlich nicht ohne Geschenke verlassen: eine Tüte Ciabatta-Mehl gab es und ein Brotbackset.  Ein ganz besonders tolles Ciabatta wollte ich daraus für Euch backen und bis zu einem gewissen Punkt ging das auch gut. Aber kurz nachdem ich die Brote in den Ofen geschoben hatte, hat mein ohnehin schwächelnder Backofen endgültig den Geist aufgegeben. Die Ciabatta liegen also als Aufbackbrote in der Tiefkühle.

Gestern nun war unser Brotvorrat erschöpft. Ich fing gerade an, darüber nachzudenken, bei welchem Bäcker ich nun ein genießbares Brot kaufen könnte, da fiel mein Blick auf das Backset von Back Dein Brot. Und auf meine Mikrowelle – die hat nämlich zusätzlich eine Heißluftfunktion. Und so gibt es bei uns heute Das Mischbrot von Back Dein Brot – das Öfchen und das Backset haben sich gut vertragen. Das Brot ist schön kernig-kräftig und schmeckt ausgewogen.

Und morgen gibt es dann wieder etwas zu essen 🙂

Advertisements

Published by

9 thoughts on “Messerundgang, Schwanengesang, Notfallbrot

  1. Ich bin neidisch!! Auf den Sanddorn hinterm Haus (sehr sogar!), auf die fast schon familiäre Food&Life-Messe und zugegeben: auch ein bisschen auf die Mikrowelle. Da gibt es nämlich schon längst ein Rezept, welches ich machen möchte, nur leider fehlt mir das Gerät dafür 🙂

    Gefällt mir

    1. Naja, der Sanddorn, den gibt es in Massen….bloß am Pflücken, da bin ich gescheitert…und wie. Ich habe erfahren, dass man sich am besten dornenfest anzieht, sich einen Eimer um den Bauch bindet und den Sandorn quasi melkt. Ich glaube, den Anblick erspare ich meiner Nachbarschaft……Auf die Food&Life darfst du neidisch sein; die ist toll. Und ich wäre neugierig auf Dein Mikrowellen-Rezept. Bei uns dient das Gerät hauptsächlich dazu, die morgendliche Milch für den Kinderkakao zu wärmen, Backzutaten zu temperieren oder Schokolade zu schmelzen……

      Gefällt mir

  2. Ich stehe scheinbar etwas auf der Leitung, Schwanengesang???
    Und das mit dem Herd, echt super-ärgerlich. Hast du dich schon für ein neues Model entschieden? Ich bin leider noch recht unschlüssig und für jede Anregung dankbar. 🙂

    Gefällt mir

    1. Der Schwanengesang ist der des Ofens, Eva.
      Ich habe mich noch nicht so ganz entschieden, tendiere aber stark zu AEG. Wir wollen gleich ein Komplettpaket mit Kochfeld….ich möchte nicht in ein paar Monaten wieder losrennen müssen. Ich gucke also auch nach einem Kochfeld; Induktion wäre nett, muss aber nicht. Ich bin selbst gespannt…..

      Gefällt mir

  3. Ofen-Ausfall in der Vorweihnachtszeit, das ist wirklich sehr unschön! Wobei, wenn an einem gewissen Standort der über 30 Jahre Alte seinen Geist aufgäbe wäre ich nicht allzu böse… und eine Kombi-Mikrowelle ist was Praktisches!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.