Kümmelsuppe mit Rote-Bete-Nocken

kümmelsuppe mit rote-bete-nocken

Das ist jetzt möglicherweise nicht so unglaublich originell, dass es ausgerechnet eine Suppe ist, die ich aus „Einer für alles„* vorstelle. Suppen sind ja klassisch, was das Kochen in nur einem Topf angeht. Aber die Suppe hat mir einfach zu gut gefallen. Die feine, hübsche Suppe ist rasch gemacht und ich könnte sie mir durchaus als Vorspeise für ein Weihnachtsmenü vorstellen.

Wir sprechen von einer schaumigen, leichten Suppe mit einem feinen Kümmelaroma. Die Rote-Bete-Nocken harmonieren hervorragend mit der Suppe, sehen hübsch aus und sind schnell gemacht. Denn im Großen und Ganzen bestehen sie aus fein gewürfelter Roter Bete und Frischkäse.

Die Suppe kann man auch ohne die Nocken essen, mit Einlage ist ein frisches, leichtes Hauptgericht. Alternativ kann man noch Meerrettich über die Suppe raffeln, gekochte Rote Bete oder geröstete Brotwürfel in die Suppe geben.

Für 4 Personen:

Für die Suppe:

  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • 1 TL Kümmel, ganz
  • 2 Zweige Thymian
  • etwas Weißweinessig
  • Salz
  • ggf. etwas Speisestärke

Für die Nocken:

  • 100 gr. Rote Bete, gekocht
  • 2 Zweige Majoran
  • 250 gr. Doppelrahmfrischkäse
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • etwas gemahlener Kümmel

Mit der Suppe anfangen. Dafür Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Thymianblättchen abzupfen. Den Kümmel mörsern.

Butter in einem Topf schmelzen; Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Gemüsebrühe und Sahne zusammen mit dem Kümmel zur Suppe geben. Aufkochen und ca. 5 min köcheln lassen. Dann mit Thymian, Salz und Weißweinessig abschmecken. Suppe aufmixen und durch ein Sieb passieren. Wenn die Suppe zu dünn erscheint, mit etwas in Wasser gelöster Speisestärke binden.

Für die Nocken die Rote Bete schälen und in ganz kleine Würfel schneiden. Majoranblättchen abzupfen und fein hacken. Rote Bete mit Frischkäse, Majoran, Salz, Pfeffer und Kümmel mischen und ca. 5 min durchziehen lassen. Dann mit 2 Kaffeelöffeln kleine Nocken formen und auf Suppenteller verteilen.

Die Suppe nochmals kurz erwärmen und aufmixen, dann vorsichtig zu den Nocken in die Teller gießen. Mit etwas Thymian garnieren.

Advertisements

Published by

9 thoughts on “Kümmelsuppe mit Rote-Bete-Nocken

  1. ganz vorsichtig würd ich ein Löffelchen probieren…. so ganz kann ich mir das mit dem Kümmel und Knoblauch grade nicht vorstellen. Käme, wiegesagt, auf den Versuch an!

    Gefällt mir

  2. Originell? Unoriginell? Völlig „Banane“. 😉 Vielen lieben Dank für das Rezept! Ich bin ja noch nicht 100%ig schlüssig, was ich am Samstag für die Schwiegerfamilie kochen werde…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.