Ein guter Start ins neue Jahr mit Monsieur Reynauds Entgiftungssuppe

entgiftungssuppe

Guten Morgen 🙂 Ich wünsche Euch ein wunderschönes, glückliches 2015! Gesundheit, Zufriedenheit, Fröhlichkeit, Kreativität, und alles, was Ihr sonst noch so brauchen könnt.

Na, habt Ihr rumgelumpert in den letzten Wochen? Womöglich noch mit der Silvesternacht als Krönung? Bei uns war das dieses Jahr überschaubar….wir haben mit meinen Eltern Fondue gegessen und es im Übrigen langsam angehen lassen.

Also, ich hätte einen Vorschlag für einen guten Start ins neue Jahr. Egal, ob Ihr über die Stränge geschlagen habt oder ob Ihr Euch einfach so etwas Gutes tun wollt – nämlich dieses Süppchen. Das ist so entsetzlich grün und gesund, dass die Lebensgeister gleich wieder geweckt werden. Einfach zu kochen ist die Suppe auch, falls der Kopf noch nicht so ganz wollen sollte.

In der Suppe ist ja im Grunde nur Gemüse und Flüssigkeit – also nichts, was an den Hüften verweilen könnte. Daher ist sie wie geschaffen für Zorras derzeitiges Event – sie sucht nämlich Rezepte für die Figur.

Das Rezept ist für 6 Portionen. Allerdings ist meine Zutatenliste nicht ganz komplett. Stéphane Reynaud* empfiehlt zusätzlich 2 Aspirin und 1 Jogging – entscheidet selbst, was davon Ihr nun braucht.

  • 4 Zwiebeln
  • 3 Stangen Lauch
  • 1 Staude Sellerie
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zwiebeln schälen und fein hacken. Lauch putzen, in Ringe schneiden und gründlich waschen. Sellerie putzen und die Stangen in Scheiben schneiden.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Das Gemüse darin kurz andünsten (etwas Sellerie zum Anrichten übrig behalten), dann 1 1/2 L Wasser zugießen, alles einmal aufkochen und dann 30 min bei milder Hitze köcheln lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren die Suppe in Schalen schöpfen und mit dem übrigen Sellerie garnieren.

Advertisements

Published by

21 thoughts on “Ein guter Start ins neue Jahr mit Monsieur Reynauds Entgiftungssuppe

  1. Süppchen geht bei mir immer und ohne Aspirin – irgendjemand muss ja fahren 😉
    Und da ich mal wieder rückwärts lesen, hier auch noch mal ein schöne, neues Jahr für Dich.

    Gefällt mir

  2. Laufen war ich heute früh – auf einer fast leeren Strecke. Wie herrlich! Verkatert bin ich gar nicht, weil wir es gestern hier sehr ruhig angehen ließen. Aber mit einer zusätzlichen Chili würde ich die Suppe auch ganz ohne Rumgelumpe gerne essen. Eine heiße Schale Suppe ist ein toller Start ins Jahr! Ich wünsche Dir & Deinen Lieben ein frohes Jahr 2015!

    Gefällt mir

  3. Wünsche dir auch einen guten Start ins neue Jahr! Die Suppe sieht nicht schlecht aus, aber ich würde jetzt einem Katerfrühstück den Vorzug geben. Flüssiges habe ich genug intus. 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.