Karottensuppe mit Zitronenweckerl

karottensuppe und zitronenweckerl

Karottensuppe? Das klingt erst mal nicht besonders aufregend, oder? Und trotzdem hat diese Suppe uns begeistert. Sie ist nämlich anders als die Suppen auf Karottenbasis, die ich bisher auf den Tisch gebracht habe. Bei uns gibt es die immerwährenden Klassiker Karotte-Orange oder gerne auch Karotte-Ingwer. Diese Suppe ist anders – die Karotten werden mit Gemüsebrühe und Apfelsaft gegart, abgebunden wird das ganze mit Joghurt und Eigelb. Leicht, fein und aromatisch.

Für ein leichtes Abendessen gibt es im Hause magentratzerl die klassische Kombination Suppe und Brot. Gerne ist das dann ein einfaches Fladenbrot aus der Pfanne. Diesmal nicht, diesmal gab es kleine, mit reichlich Zitronenabrieb aromatisierte kleine Brötchen. Die passen herrlich zur Suppe.

Gefunden habe ich diese Ideen im Kochbuch „Gaumenkino„* Die beiden Autoren betreiben in Graz ein Lokal mit Mittagstisch und einem kleinen Laden, in dem sie saisonale Zutaten verkaufen. Saisonal sind auch die Rezepte, die in dem Buch vorgestellt werden. Eine Rezension wird es auch noch geben. Aber ich kann ja schon mal ein wenig vorgreifen – das ist eines der Bücher, die mich in letzter Zeit so richtig begeistert haben.

Für die Brötchen:

  • 300 gr. Mehl (ich: Dinkel 630)
  • 1 knapper TL Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 150 ml Wasser
  • 10 gr. Frischhefe
  • 3 EL Olivenöl, plus zusätzliches Öl zum Bepinseln

Die Hefe im Wasser auflösen. Mehl, Salz und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben, das Hefewasser zufügen und alles zu einem elastischen Teig verkneten. Dabei nach und nach das Olivenöl zugeben. Wenn der Teig noch zu trocken sein sollte, etwas mehr Wasser verwenden. Die Schüssel abdecken und den Teig in ca. 1 h zu doppelter Größe aufgehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 8 kleine Brötchen rollen. Die Brötchen auf das Blech legen und nochmals 45 min ruhen lassen.

Den Ofen auf 220°C vorheizen. Die Brötchen mit Olivenöl bepinseln, dann im heißen Ofen in ca. 10 min ausbacken. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

Für die Suppe:

  • 500 gr. Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 50 gr. Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 250 ml Apfelsaft
  • 250 gr. Joghurt
  • 3 Eigelb
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Butter in einem großen Topf erhitzen und Karotten und Zwiebeln darin andünsten. Mit Gemüsebrühe und Apfelsaft ablöschen, dann bedeckt köcheln lassen, bis die Karotten weich sind.

Inzwischen Joghurt und Eigelbe verquirlen.

Die Suppe mit dem Pürierstab aufmixen. Die Joghurtmischung einrühren und die Suppe vorsichtig erwärmen. Darauf achten, dass die Suppe nicht mehr kocht, sonst flockt das Joghurt aus. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Brötchen servieren.

Lasst es Euch schmecken!

Advertisements

Published by

13 thoughts on “Karottensuppe mit Zitronenweckerl

  1. Möhrchen und Zitrone sind immer eine tolle Kombi, und das eine in der Suppe und das andere im Brötchen, das klingt sehr reizvoll. Und was sind das denn für niedliche kleine Dingse in der Suppe? Essbare Blümchen? Lieben Gruß!

    Gefällt mir

  2. Ich hab ja meinen Rug schon weg, probieren würde ich die Suppe auf jeden Fall. MIt Yoghurt, das ist ein Pluspunkt!. Und die Brötchen, die find ich richtig gut, Zitrone und Olivenöl sind eine tolle Kombi.

    Gefällt mir

  3. Das klingt gut! Ich habe Möhren schon einmal in Apfelsaft gegart und weiß, wie gut sie dann schmecken. Die Brötchen packe ich gleich mal ein – und auf das Buch bin ich natürlich sehr, sehr gespannt! 🙂

    Gefällt mir

  4. Oh, klingt das lecker! Und Dein Teller sieht sehr appetitanregend aus! Danke für das schöne Rezept!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Gefällt mir

    1. Die Suppe ist tatsächlich fein. Aber wenn ich mir den Teller so anschaue….ich könnte auch mal Gänseblümchensuppe machen, die wachsen gut hier 🙂
      Dir auch einen schönen Tag.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.