Erdäpfelbuchteln mit Schafskäse-Kräuterfüllung und Brokkoli

erdäpfelbuchteln

Das ist ein typisches Rezept aus dem Buch „Gaumenkino„*: Die Zutaten sind sehr einfach; aber was daraus entsteht, das macht richtig Spaß.

So ist das auch mit diesen herzhaften Buchteln aus KartoffelErdäpfelteig. Die Zutaten sind überschaubar und das Ergebnis hat uns sehr gut gefallen: ein flaumiger, luftiger Kartoffelteig mit einer pikanten Füllung. Ich habe Schafskäse genommen (im Rezept stand Schafsfrischkäse) und den verlangten Brokkoli. Die beiden harmonieren wunderbar. Allerdings muss man sich nicht beschränken lassen, was die Füllung angeht – die kann man nach Saison und Vorratslage variieren.

Ein wenig habe ich am Rezept geschraubt…weniger Hefe, längere Ruhezeiten. Ich habe auch weniger Flüssigkeit gebraucht als im Rezept angegeben war, aber das ist sicherlich auch von der Kartoffelsorte abhängig.

Wir haben die Buchteln mit etwas Salat und Sauerrahm als Hauptgericht gegessen. Kleiner geformte Buchteln kann man aber auch als Vorspeise servieren oder auf ein Buffet stellen. Und mitnehmen kann man die Buchteln auch gut.

Für 4 Personen:

Teig:

  • 250 gr. mehlige Kartoffeln, gekocht
  • 250 gr. Mehl (ich: Dinkel 630)
  • 3 EL Olivenöl
  • 50-100 ml Milch, je nach Feuchtigkeitsgehalt der Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 10 gr. frische Hefe
  • 1 TL Salz

Füllung:

  • 150 gr. Feta
  • frische Kräuter nach Geschmack, gehackt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Cayennepfeffer oder Piment d’Espelette
  • 1/2 Kopf Brokkoli, in kleine Stücke geteilt und bissfest gekocht

Außerdem:

  • Olivenöl zum Bepinseln und für die Form

Für den Teig gekochten Kartoffeln durch die Presse in eine Teigschüssel drücken. Mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Schüssel abgedecken und den Teig ca. 1 h aufgehen lassen.

Inzwischen für die Füllung den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken, mit den gehackten Kräutern vermischen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzig abschmecken.

Den gegangenen Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Strang rollen. Für jede Buchtel ein Stück Teig abschneiden, es flach drücken und mit einem Teelöffel Käsemischung und einem Stück Brokkoli füllen. Die Teigstücke zusammenfalten, gut verschließen und mit dem gefalteten Ende nach unten in eine gut gefettete Auflaufform setzen. Die nächste Buchtel direkt an die vorangegangene anreihen und so weitermachen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Die Buchteln mit Olivenöl bepinseln, die Form abdecken und alles nochmals eine Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Die Buchteln in ca. 30 min goldgelb ausbacken.

Advertisements

Published by

15 thoughts on “Erdäpfelbuchteln mit Schafskäse-Kräuterfüllung und Brokkoli

  1. Vielen Dank für das Rezept – ich hab die Kartoffeln durch Süßkartoffeln ersetzt. Das war sehr, sehr lecker und auch noch herrlich orange 😉

    Gefällt mir

  2. Sehr, sehr interessant! Und eben, die haben mich bei der Rezension auch schon sehr angesprochen! Müssen es unbedingt mehlig kochende Kartoffeln sein oder gehen auch festkochende vom letzten Jahr?

    Gefällt mir

    1. Hm, das kommt auf einen Versuch an. Ich muss gestehen, dass festkochende Kartoffeln nicht zu meiner Ausrüstung gehören. Ich habe meist vorwiegend festkochende, ausnahmsweise mehlige. Aber ich würde sagen, besser festkochende Kartoffeln vom Vorjahr die wässrigen Neuen.

      Gefällt mir

  3. Das ist tatsächlich das erste Mal, dass ich ein Rezept für nicht-süße Buchteln sehe. Im Moment haben wir 30 Grad und mehr in Wien, daher schiebe ich das Rezept auf die Wartebank für eine Kaltwetterperiode, weil hier muss derzeit das Rohr kalt bleiben.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.