Dinkelbrot mit dreierlei Kürbis

dinkelbrot mit kürbis

Ich bin grad nicht da. Ich bin früh aufgestanden und nach Frankfurt gefahren, wo ich mich heute auf der Buchmesse herumtreibe. Aber den World Bread Day kann ich nicht auslassen – natürlich habe ich da ein Brot für Euch!

Überraschenderweise ist es Brot mit Kürbis geworden 😉 . Ganz einfach deshalb, weil ich noch ein Stück Butternut übrig hatte. Ich backe oft solche Brote, in die Zutaten reinkommen, die grade wegmüssen. Damit der Kürbis nicht so allein ist, habe ich ihm einige Kürbiskerne und einen Schluck Kürbiskernöl zur Gesellschaft mitgegeben.

Das Ergebnis? Ein saftiges Brot mit schönem Kürbisaroma und guter Frischhaltung. Mache ich mit dem nächsten Rest Kürbis gleich nochmal 🙂

Für 1 Laib:

Sauerteig:

  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Wasser
  • 10 g Anstellgut

Brühstück:

  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Wasser

Hauptteig:

  • Sauerteig
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 100 g Kürbisfruchtfleisch, grob geraffelt
  • 1 EL Lievito Madre oder 5 gr. frische Hefe
  • 10 g Salz
  • 250 g Wasser
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • Brühstück

Für den Sauerteig alle Zutaten gut vermengen und bedeckt an einem warmen Ort ca. 16 h stehen lassen.

Für das Brühstück das Wasser zum Kochen bringen, über die Kürbiskerne geben und ca. 1 h stehen lassen.

Sauerteig, beide Mehlsorten, Kürbisfruchtfleisch, Lievito oder Hefe, Salz, Wasser und Kürbiskernöl zu einem elastischen Teig verkneten, der sich vom Rand der Schüssel löst. Ich habe die Küchenmaschine kneten lassen. Das waren ca. 3 min bei langsamer Geschwindigkeit und nochmal 3 min bei mittlerer. Am Ende die gebrühten Kürbiskerne bei langsamer Geschwindigkeit unterheben.

Den Teig bedeckt in 1 h zu doppelter Größe aufgehen lassen, da bei nach 30 min falten.

Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen Laib formen und mit dem Schluß nach oben in ein bemehltes Gärkörbchen legen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 30 min ruhen lassen.

Ofen auf 250 °C vorheizen. Wer hat, schiebt einen Backstein mit ein, ansonsten ein Blech mit Backpapier auslegen.

Den Teigling vorsichtig auf den Stein oder das Blech kippen, mit mehreren Schnitten rautenförmig einschneiden. Unter Schwaden 10 min anbacken, dann die Temperatur auf 220 °C reduzieren. Die gesamte Backzeit beträgt ca. 50 min.

Brot auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Advertisements

Published by

12 thoughts on “Dinkelbrot mit dreierlei Kürbis

  1. Der Kürbis macht das Brot so richtig freundlich in der Farbe. Selber hab ich noch nie Brot mit Kürbis gemacht. Sollte ich wohl ändern, wenn ich dein Brot anschaue.

    Gefällt mir

  2. Geraffelten Kürbis habe ich noch nie verbacken, nur Kürbismus. Sieht super aus und wird getestet!
    Und nicht böse sein wegen der Taschen. Ich hab‘ die Deadline einfach verpennt…
    Viel Spaß bei der Buchmesse!!!

    Gefällt mir

    1. Ich raffle manchmal Karotten ins Brot, da habe ich mir gedacht, das müsste doch mit Kürbis auch gehen…
      Ich bin doch nicht sauer…..hatte genug zu tippen 😉

      Gefällt mir

  3. Alles Dinkel, da greife ich auf alle Fälle mal zu! Und die Farbe ist auch wunderbar herbstlich 🙂

    Und jetzt muss ich mich ranhalten, vielleicht gerade ich den Berg an Arbeit noch weggeschafft, dann eile ich auf die Buchmesse!

    Gefällt mir

  4. Sehr schönes Brot!
    Und ob Du wohl Bettina Matthaei einen Gruß ausrichten könntest? Viel Spaß in Frankfurt auf der Buchmesse. Laß dich schön inspirieren…

    Gefällt mir

  5. EiIn super leckeres Brot, da könnte ich jetzt so reinbeissen :O)
    danke für das tolle Rezept!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.