Kürbis-Sambuseks mit Oregano

sambuseks

Rezepte für Teigtaschen muss ich ausprobieren, und so standen diese Sambuseks aus „Orientalisch vegetarisch„* gleich auf dem Programm, als wieder einmal ein Kürbis in der Gemüsekiste war.

Sambuseks sind kleine Pasteten. Man isst sie gerne als Imbiss oder als Mezze. Ganz klassisch ist die Füllung mit Lammhackfleisch oder auch mit Feta oder Spinat. Hier aber war Greg Malouf kreativ – er hat eine Kürbisfüllung in die Taschen gepackt. Und das ist eindeutig eine sehr gute Verwendung für Kürbis – die Füllung ist dank Oregano und Feta wunderbar aromatisch. Nicht einmal die Kürbis-Hasser am Esstisch hatten an den Taschen etwas auszusetzen; das ist schon ein ziemliches Kompliment 🙂

Im Rezept steht als Füllung Butternut-Kürbis,. Zufällig hatte ich genau den da. Es gehen sicher aus alle möglichen anderen Sorten, nur von den wässrigen Gartenkürbissen, aus denen man die Halloween-Monster schnitzt, solltet Ihr die Finger lassen.

Das Rezept ergibt ca. 16 kleine Pasteten:

Für den Teig:

  • 200 gr. Mehl (ich: Dinkel 630)
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 30 gr. Butter, sehr kalt
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 50-100 ml Wasser, lauwarm

Für die Füllung:

  • 400 gr. Kürbisfruchtfleisch (ich hatte Butternut)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 große Schalotte
  • 1 TL Salz
  • 1 1/2 TL brauner Zucker
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 80 gr. Feta
  • 1 EL Oreganoblättchen, in Streifen geschnitten
  • 1 Ei

Zum Fertigstellen:

  • 1 Ei

Zunächst den Teig zubereiten: Dafür das Mehl mit Backpulver,  Salz und Zucker in eine Schüssel geben. Die Butter ganz klein würfeln, zur Mehlmischung geben und mit den Fingerspitzen in das Mehl reiben, so dass grobe Streusel entstehen. Das Wasser nach und nach zugeben und alles zu einem elastischen Teig verkneten. Der Teig soll elastisch sein, aber nicht kleben. Teig in Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur 30 min ruhen lassen.

Inzwischen für die Füllung das Kürbis-Fruchtfleisch grob raspeln. Schalotte schälen und fein hacken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte darin glasig anschwitzen, dann die Kürbisraspel zugeben und unter Rühren braten, bis sie weich sind. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann den Feta zerkrümeln und einarbeiten und das Ei untermischen.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Das Ei aufschlagen und mit 1 TL Wasser verquirlen.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Kreise von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte jedes Teigkreises ca. 1 TL Füllung geben. Die Ränder mit Ei bestreichen, die Kreise zu Halbmonden zusammenklappen und die Ränder gut festdrücken. So weiter verfahren, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.

Die Teigtaschen auf das Blech legen, mit dem restlichen Ei bestreichen und im heißen Ofen in ca. 15 min goldbraun backen. Kurz auf einem Gitter abkühlen lassen, dann servieren.

Advertisements

Published by

8 thoughts on “Kürbis-Sambuseks mit Oregano

  1. Neue Rezepte für und mit Kürbis kommen immer gut! Und über Teigtaschen sprechen wir gar nicht erst 😉 Mir gefällt, dass die Sambuseks gebacken werden und sich so Arbeitsaufwand und Dreck in der Küche in Grenzen halten…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.