Makkaroni, Käse, Cavolo Nero

makkaroni, käse, cavalo

Das ist jetzt Fusion Food. Im Original von Maria Elia* lautet der Untertitel: „maccaroni and cheese meets spanakopita“. Da werden werden Makkaroni in einer mit Käse angereicherten Bechamelsauce (Mac and Cheese) serviert, das Ganze wird mit Grünzeug wie Brennesseln, Sauerampfer und Spinat (Spanakopita) in Verbindung gebracht.

Das Gericht hat mich beim Lesen des Rezeptes schon sehr angelacht, und als ich dann gesehen habe, dass meine Abokiste Cavolo Nero anbietet, habe ich beschlossen, das mit der Fusion noch ein wenig weiter zu treiben.

Und das war keine schlechte Idee :-). Pasta geht hier sowieso immer, Käse auch. Und der Cavolo gibt eine angenehme Bitternote dazu. Das Foto kann mit dem Geschmack leider nicht mithalten – da wird einem auch gleich klar, warum es im Buch keine Abbildung zu Gericht gibt…..

Kohl, genau: das hier ist mein Beitrag zum gerade laufende Blog-Event im Kochtopf. Evchen kocht wünscht sich Rezepte mit Kohl. Bitte sehr: das Rezept reicht für 4 Personen:

  • 500 g Cavolo Nero
  • 250 g Makkaroni
  • ca. 50 g Butter, plus etwas für die Form
  • 50 g Mehl
  • 750 ml Milch
  • 1 TL Zimtpulver
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 200 g Feta
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Dill
  • 50 g Semmelbrösel
  • 50 g Graviera, Gruyère oder Parmesan
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Den Cavolo Nero putzen: dazu die ganz groben unteren Stiele wegschneiden, die Blätter von den groben Mittelrippen rupfen. Die feineren Mittelrippen kann man mitessen, aber die dicken müssen weg.

Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Dill zupfen und fein hacken. Käsesorten reiben.

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und den Kohl darin für zwei Minuten blanchieren. Mit dem Schaumlöffel herausholen und kalt abbrausen. Flüssigkeit gut ausdrücken, dann beiseite stellen.

Die Pasta in dem Wasser, in dem zuvor der Kohl gekocht wurde, garkochen. Dabei ca. 2 min kürzer garen, als auf der Packung angegeben. Abgießen und unter laufendem Wasser abkühlen, damit sie nicht weitergart.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.

40 g Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl einrühren und alles unter ständigem Rühren anrösten, bis die Mischung eine goldgelbe Farbe annimmt. Dann unter dauerndem Rühren nach und nach die Milch einarbeiten. Ich mache das immer so, dass ich etwas kalte Milch angieße, alles rühre, bis es zu kochen beginnt und dann wieder etwas Milch angieße. Auf diese Art gibt es keine Klümpchen. Die Sauce ca. 10 min unter dauerndem Rühren köcheln lassen, bis sie andickt und der Mehlgeschmack verschwindet. Senf, Muskatnuss, Zimt und Feta einrühren. Von der Hitze nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen und die Frühlingszwiebeln darin anbraten, bis sie weich werden. Kohl zugeben und alles nochmals 3 min braten, dann die gegarten Nudeln, den Dill  und die Sauce mit in die Pfanne geben. Alles gut vermischen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mischung in die Auflaufform füllen. Semmelbrösel und Hartkäse vermischen und den Auflauf damit bestreuen. Im heißen ca. 25 min überbacken. Vor dem Servieren 5 min ruhen lassen.

Advertisements

Published by

27 thoughts on “Makkaroni, Käse, Cavolo Nero

  1. Na dann weiß ich ja was es am WE gibt. Muss zugeben das ich Cavolo Nero noch nicht mal gehört habe 😉 Klingt aber schon sehr interessant, wie überhaupt das komplette Rezept. Sieht auch auf dem Bild schon sehr lecker aus. LG Sibi

    Gefällt mir

  2. Also bei mir hat das Bild sofort gepunktet, ganz ehrlich! Gehört für mich in die Kategorie „Ich will am liebsten gleich in den Bildschirm“ beissen 🙂

    Gefällt mir

  3. ha, da haben wir ja ganz ähnlich gedacht… nur dass der Cavolo Nero vielleicht noch etwas mehr Charakter beibringt als mein Blumenkohl. Jedenfalls… ein Essen das immer geht, egal wie es ausschaut.

    Gefällt mir

  4. Pasta-Gratin kommt immer gut an!
    Zum Bild: ich finde es sehr ansprechend. Gerichte dieser Art sehen eben so aus. Da kann man selbst mit der «Styling-Pinzette» nichts zurechtrücken!!!
    FEL!X

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.