Bananen-Sandwichbrot

bananen-sandwichbrot

Wenn ich schon einen Bread Baking Day zum Thema Sandwich ausrufe, dann stelle ich Euch natürlich auch ein Sandwich-Brot vor: meine Kinder essen gerne Sandwiches, solche Brote backe ich also regelmäßig. In aller Regel benutze ich das Rezept für diese Kleeblatt-Brötchen und ersetze dabei einen Teil des Mehls durch Vollkornmehl.

Für den BBD darf es aber auch mal etwas anderes sein: beim Stöbern in einem meiner ältesten Backbücher* stieß ich auf ein Sandwich-Brot mit Bananenanteil. Das passte gut zu den braun gefleckten Exemplaren im Obstkorb, also los. Ich hab ein bisschen was am Rezept geändert, mein Brot ist weniger süß. Milchpulver und Wasser habe ich durch Milch ersetzt.

Mit dem Ergebnis war ich zufrieden: das Brot läßt sich gut toasten und hat dank Banane eine leichte Süße – die Schinken-Käse-Sandwiches macht Ihr also besser mit einem anderen Brot😉. Ed Brown empfiehlt das ganze für Erdnussbutter-Sandwiches. Ich mag das Brot mit Frischkäse und Marmelade…Kürbiskernbutter ist auch eine Option🙂

Für einen Laib:

Vorteig/Sponge:

  • 260 g Dinkelvollkornmehl
  • 5 g Trockenhefe
  • 1 große Banane (ich hatte zwei kleine, von denen die eine zur Hälfte nicht mehr zu gebrauchen war)
  • 1 Ei
  • 310 ml Vollmilch
  • 2 TL Honig

Hauptteig:

  • gesamter Vorteig
  • 250 g Dinkel 630
  • 10 g Salz
  • 20 g Butter, weich

Das Rezept arbeitet nach dem in den USA beliebten Spoge-Prinzip: Alle Flüssigkeit wird in den Vorteig gegeben, deshalb nicht erschrecken🙂.

Die Banane in einem Schälchen mit einer Gabel fein zerdrücken.

Mehl und Hefe in einer Schüssel mischen. Banane, Milch, Ei und Honig zugeben und alles zu einem homogenen Teig verrühren. Die Schüssel gut abdecken (ich nehme immer solche Häubchen) und den Teig ruhen lassen. Im Rezept stehen 45 min, aber mehr schadet auf keinen Fall. Mein Vorteig steht gerne auch mal ein paar Stunden.

Später für den Hauptteig Mehl, Butter und Salz zum Vorteig geben. Alles zu einem elastischen Teig verkneten. In der Küchenmaschine dauert das 5 min. Teig wieder abdecken und in ca. 1 h zu doppelter Größe aufgehen lassen.

Eine Kastenform gut ausfetten. (Ich verwende eine sehr hohe, 22 cm lange Form). Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib formen und mit Schluss nach unten in die Form geben. Mit einem (sauberen) Geschirrtuch abdecken und eine weitere Stunde ruhen lassen.

Inzwischen den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Brot einschieben und in ca. 45 min ausbacken, dabei nach 10 min die Temperatur auf 200°C reduzieren.

 

9 Kommentare zu „Bananen-Sandwichbrot

  1. Nachdem ich mit Toast Hawaii groß geworden bin, bin ich wahrscheinlich kulturlos genug und würde das Brot auch für Schinken-Käse-Toast verwenden.😉

    Gefällt mir

  2. Sehr schönes Sandwich-Brot! Du kommst exakt zwei Tage zu spät. Ich habe die überfällige Banane am Sonntag getrocknet und in die neuen Fruchtschnitten gepackt…😉

    Gefällt mir

  3. eine sehr schöne Idee, da fangen die Rädchen schon wieder an zu laufen… wenn die Bananen richtig reif sind, hab ich festgestellt, bringen sie fast keine Süße mehr mit. Und Schinken und Obst paßt doch gut zusammen?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.