Kabeljau im Speckmantel mit Erbsen

kabeljau im speckmantel

Logischerweise gibt es in „Beside the Seaside„* eine ganze Menge an Rezepten mit Fisch und Meeresfrüchten. Dieses hier ist eines davon.

Ausgangsbasis ist Kabeljau. Der ist recht vielseitig und glücklicherweise kann man ihn noch ohne schlechtes Gewissen kaufen. Hier bekommt einen Mantel aus Speck und eine Würzung aus Paprika und Thymian – beides steht ihm gut. Man sollte darauf achten, dass man etwas dickere Fischstücke bekommt, damit man sie lange genug braten kann, um den Speck knusprig zu bekommen; meine hätten ruhig noch etwas dicker sein dürfen.

Serviert wird der Fisch mit in Butter geschwenkten Erbsen und Remouladensauce. Die Remoulade hat es nicht auf’s Bild geschafft; das Rezept gibt es aber trotzdem 😉

Im Hintergrund seht Ihr Queller. Den mag ich total gerne. Er wird einfach nur ganz kurz gekocht (ohne Salz im Wasser, er ist schon salzig genug) und dann kurz in Butter geschwenkt.

Für 2 Personen:

Fisch:

  • 2 dicke Kabeljaufilets ohne Haut
  • Pimentón de la Vera, die süße Variante
  • 2 Zweige Thymian
  • 4 Scheiben guter Räucherspeck
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 EL Butter
  • 250 g Erbsen (frisch oder TK)

Remoulade:

  • 150 ml Mayonnaise (ein Grundrezept findet Ihr hier)
  • 1 EL Kapern
  • 3 Cornichons
  • 1 Zweig Estragon
  • 1 Zweig Petersilie
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für die Remoulade die Gurken und Kapern fein hacken. Estragon und Petersilie zupfen und die Blättchen ebenfalls fein hacken.

Die Mayonnaise mit dem Schneebesen leicht aufschlagen, dann Kapern, Cornichons und Kräuter einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Jetzt zum Fisch: der wird erst mal mit Salz, Pfeffer und Pimentón gewürzt. Die Speckscheiben dann mit dem Rücken eines großen Messers gut ausstreichen und dabei in die Länge ziehen. Den Speck um den Fisch wickeln und jeweils einen Zweig Thymian hineinstecken.

Die Erbsen in Salzwasser kurz blanchieren, abgießen und zur Seite stellen.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch von beiden Seiten braten, bis er gerade so gar und der Speck knusprig ist.

Fisch an den Rand schieben, Butter in der Pfanne schmelzen und die Erbsen kurz darin schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren den Fisch auf den Erbsen anrichten und die Remouladensauce dazu servieren.

Advertisements

Published by

4 thoughts on “Kabeljau im Speckmantel mit Erbsen

Kommentare sind geschlossen.