Restaurant Acetaia – München Neuhausen

Essen gehe ich eher selten, meist wird zuhause gekocht. Und wenn, dann landen wir mitsamt unserem Nachwuchs gerne in eher einfachen Restaurants wie dem zuverlässigen Italiener um die Ecke. Das muss nicht schlecht sein, aber auch nicht unbedingt vorstellenswert.

Aber neulich ist es mir einmal richtig toll ergangen, und das wollte ich mit Euch teilen. Vielleicht ist es ja auch ein guter Tipp für den einen oder anderen Münchner unter Euch.

Das Acetaia ist ein sehr schönes Restaurant im Stadteil Neuhausen, ganz nah am Nymphenburger Kanal. Die Einrichtung besticht durch Jugendstil-Ambiente. Abends, im Dunklen, sieht das beleuchtete Gebäude ein wenig verwunschen aus. Es gibt 40 Sitzplätze, also ein schöner Platz, um ohne Trubel zu sitzen und sein Essen zu genießen. Dazu trägt auch der nette Service bei, der unaufdringlich ist, aber immer da, wenn man etwas braucht.

Acetaia – der Name kommt kommt daher, dass man im Restaurant eine besondere Beziehung zu Aceto Balsamico traditionale die Modena pflegt. Mit dem im Holzfass gereiften Essig werden dort gerne die Speisen verfeinert. Wer Geschmack daran gefunden hat, kann auch etwas Essig für zuhause kaufen.

Die Einrichtung des Restaurants ist tradionell: dunkle Holztäfelung, hohe Schränke, in denen Weinflaschen präsentiert werden, Mosaikboden, Kronleuchter. Die Küche ist nicht ganz so tradionell, wie das Ambiente es vermuten läßt: es gibt italienische Küche, aber modern, hochwertig und gerne auch mal eigenwillig interpretiert.

Die Karte wechselt, ich zeige Euch mal unser Essen an diesem Abend. Die Fotos müsst Ihr bitte entschuldigen, die sind mit dem Smartphone gemacht.

bavette

Rinderbavette mit Meerrettich, Äpfeln und Orangenmayonnaise – das ist ein schöne kontrastreiche Einstimmung: samtige Mayonnaise, knusprig frittierte Zwiebelringe, frische Apfelstifte.

ravioli

Frische Schafkäseravioli mit Butter, Majoran und Aceto Balsamico Tradiotionale: das ist sozusagen das Markenzeichen des Restaurants; diese Ravioli findet man immer auf der Karte. Der Teig war wunderbar dünn. Abgerundet wird das Gericht durch den Essig, den das Lokal seinen Namen verdankt.

fisch

Wolfsbarsch, Petersilienwurzeln, Löwenzahn-Ricotta: der Fisch war wunderbar auf der Haut knusprig gebraten. Petersilienwurzel und Löwenzahnricotta harmonieren toll; die Petersilienwurzeln haben mir gut gefallen, und das, obwohl ich sie als pure Gemüsebeilage eigentlich etwas schwierig finde.

panettone

Panettone-Lasagne mit Orangengelée auf italienischer Meringue: das war sozusagen der Grund unseres Hierseins. Von alleine bin ich nämlich nicht auf das Lokal gekommen. Das Ganze war ein Panettone-Dinner, ausgerichtet für Bauli von der Gourmet-Connection. Dorothée war eingeladen und ich durfte sie begleiten. Wir waren sehr gespannt, was mit dem Panettone passieren würde. Der Koch hat die Herausforderung angenommen und dieses sensationelle Dessert kreiert. Vielen Dank an alle für den den schönen Abend! Ein Tipp für die Süßschnäbel: die Lasagne soll bis Weihnachten dauerhaft auf der Karte zu finden sein….

  • Restaurant Acetaia
  • Nymphenburger Str. 215, München
  • Tel. 089/13 92 90 77
  • info@restaurant-acetaia.de
  • Mo – So 12 – 14.30 h & 18.30 – 22.30 h, Sa 18.30 h – 22.30 h

 

4 Kommentare zu „Restaurant Acetaia – München Neuhausen

Kommentare sind toll. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst. Ich bemühe mich, ganz schnell zu antworten. Nur bei Spam bin ich ungnädig. Und Kommentare, die nur dazu dienen, Werbelinks zu platzieren, lösche ich auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s