Buchweizen-Tortelloni mit Pilz-Ricotta-Füllung

buchweizen-tortelloni

Gefüllte Pasta – dieses Event richtet Elena von „Heute gibt es…“ gerade im Kochtopf aus. Klar, dass ich da mitmache, oder?

blog-event-cxxviii-gefuellte-pastaWobei ich es diesmal geschafft habe, dass am Ende ein ganz anderes Gericht auf dem Tisch stand als ursprünglich geplant. Geben sollte es gefüllte Buchweizen-Tascherl aus Südtirol. Aber das Rezept aus dem Nudel-Buch von Teubner* und ich, wir wollten einfach keine Freunde werden. Erst mal wird da der Teig aus reinem Buchweizenmehl gemacht. Schwierig zu bearbeiten mangels Gluten, ich habe lieber gemischt. Die Füllung besteht eigentlich nur aus Pilzen und mir dämmerte, dass die angegebene Menge an Füllung niemals reichen würde, um auch nur einen Bruchteil des Teiges zu füllen. (Ich hasse so etwas….) So wurde aus der Pilzfüllung flugs eine Pilz-Ricotta-Füllung. Und wo ich schon mal drüber war, hatte ich auch noch an der Form etwas auszusetzen – die halbmondförmigen Taschen waren mir zu langweilig.

So sind sie entstanden, die Tortelloni mit Pilz-Ricotta-Füllung. An Tortelloni habe ich mich bisher nicht getraut – aber im Grunde sind sie nicht schwer herzustellen. Pilze und Buchweizen sind ein schönes Paar und der Ricotta passt auch gut. Also los!

buchweizen-tortelloni1

Für 3 als Hauptgericht:

Teig:

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Dinkel 630
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe L)
  • 25 ml Wasser

Füllung:

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300 g braune Champignons
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • ein wenig Zitronensaft
  • 250 g Ricotta
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Sauce:

  • 1 Karotte
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten (400 g)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

  • frisch geriebener Parmesan zum Servieren

Wir starten mit dem Teig. Dafür die Mehlsorten mit 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Ei und Wasser zuegeben und alles zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 h bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Für die Sauce Zwiebel und Karotte schälen und fein würfeln. Sellerie putzen und ebenfalls fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Sellerie und Karotte darin glasig anbraten. Tomaten zufügen, salzen, Deckel auflegen und die Sauce in 40 min bei milder Hitze einkochen lassen. Mit dem Stabmixer aufmixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Füllung die Frühlingszwiebeln putzen und fein würfeln. Petersilie zupfen und fein hacken. Die Pilze putzen und in ganz feine Würfel schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Frühlingszwiebeln darin glasig andünsten. Dann die Pilze zugeben, die Hitze erhöhen und die Champignons braten, bis sie all ihre Flüssigkeit abgegeben haben. Mit einem Spritzer Zitronensaft ablöschen, kurz einkochen lassen, dann die Petersilie zugeben und kurz mitbraten. Von der Hitze nehmen und abkühlen lassen. Den Ricotta einrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.

Jetzt machen wir die Tortelloni. Dafür je ein Viertel des Teiges dünn ausrollen. Bei mir war es Stufe 5 von 10 auf der Nudelmaschine. Mit einem runden Ausstecher Kreise von 6 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte des Kreises je einen knappen Teelöffel Füllung geben. Den Kreis zu einem Halbmond zusammenklappen und die Ränder fest andrücken. Wenn der Teig zu trocken ist, kann man die Ränder vorher mit etwas Wasser befeuchten. Den Halbmond aufnehmen, ringförmig um den Zeigefinger wickeln und die Spitzen fest zusammendrücken. Auf einem bemehlten Geschirrtuch zwischenlagern. Weiter arbeiten, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.

Zum Garen einen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Tortelloni in 2 bis 3 Minuten garen, dann mit einem Schaumlöffel herausholen und gut abtropfen lassen.

Zum Servieren die Sauce nochmals erwärmen und auf Teller verstreichen. Tortelloni auf der Sauce anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

 

Advertisements

Published by

11 thoughts on “Buchweizen-Tortelloni mit Pilz-Ricotta-Füllung

Kommentare sind geschlossen.