Käseschnecken mit Marmite

Da bin ich wieder. Erholt, mit neuen Eindrücken und Tatendrang :-). Und mit Reiseproviant. Es ist nämlich so: die Kinder sind zwar schon größer. Aber das hindert sie nicht daran, bei Ausflügen ungefähr 5 Minuten nach der Abfahrt urplötzlich kurz vor dem Hungertod zu stehen. Ich habe also immer Proviant dabei. Das entspannt die Lage, und man muss nicht unterwegs komisches Zeug kaufen. Diesmal waren unter anderem diese Schnecken im Gepäck:

Marmite ist auch nichts anderes als Hefeextrakt. In Großbritannien ist er sehr präsent – er wird gerne als Brotaufstrich genommen. Von Nigella Lawson gibt es sogar ein Rezept für Spaghetti mit Marmite. Das ist mir ein wenig zu viel des Guten. Aber ein Gläschen Marmite habe ich trotzdem immer da. Es verfeinert die eine oder andere Sauce oder kommt schon mal ans Popcorn. Im Prinzip kann man es überall da einsetzen, wo eine Extraportion Umami erwünscht ist.

Ich habe ja eine Vorliebe für salziges Knabbergebäck, und so ist klar, dass mir diese Schnecken aus dem sainsbury magazine gleich ins Auge gefallen sind. Doppelt Käse  – im Teig und als Füllung – und Marmite als Zusatzkick; das ist richtig klasse.

Ein Wort zum Hefeextrakt: der schmeckt nun…sehr hefig. Also Vorsicht bei der Dosierung; man kann auch weniger als 3 Teelöffel nehmen. Marmite gibt es hier oft im Asiashop. Man kann aber auch anderen Hefeextrakt nehmen; im Reformhaus bei den Brühen steht meist dieser hier*, und auch im Bioladen findet man welchen.

Für 12 Kekse:

125 g kräftiger Käse, original Cheddar, ich hatte Cheddar und Emmentaler
55 g Butter
225 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Senfpuver
1/4 TL Cayennepfeffer
1 großzügige Prise Salz
120 ml Milch, plus etwas zum Bepinseln
3 TL Marmite
25 gr Parmesan

Die Käsesorten getrennt voneinander reiben. Die Butter in kleine Würfel schneiden.

Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.

Mehl, Backpulver, Senfpulver, Cayennepfeffer, Salz, Butter und 50 g des Cheddars in einen Blitzhacker geben und zu feinen Krümeln verarbeiten. 120 ml Milch einarbeiten, dann den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz verkneten, bis er zusammenhält. Zu einem ca. 18×24 cm großen Rechteck ausrollen. Marmite mit dem Rücken eines Löffels auf der Teigplatte verteilen. Das geht am besten, wenn man den Hefeextrakt in der Mikrowelle oder im Wasserbad etwas anwärmt. Den restlichen Cheddar und einen Großteil des Parmesans darüber streuen. Alles zu einer dicken Wurst aufrollen, dann in 12 Scheiben schneiden.

Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben auf das Blech legen, mit Milch bepinseln und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

Im heißen Ofen in 15 bis 20 min goldbraun ausbacken.

 

 

Advertisements

Published by

2 thoughts on “Käseschnecken mit Marmite

Kommentare sind geschlossen.