Gebackene Hähnchenfilets mit Honig-Marinade und Sweet-Chili-Chinakohl

Das ist ein Gericht aus „Schnell mal was Gutes„*, bei dem mich wirklich von den Socken gehauen hat, wie fix es auf dem Tisch steht. Ehrlich gesagt, war ich nicht mir der Stoppuhr zugegen, aber ich glaube, ich habe keine 30 Minuten in der Küche verbracht. Und etwas Gutes stand dennoch auf dem Tisch.

Die Hähnchenstücke sind dank Marinade und Panierung richtig schön saftig und aromatisch. Weil sie klein sind, müssen sie auch nicht lange braten. Und der Chinakohl ist toll; ihn mit süßer Chilisauce aufzupeppen ist einfach eine gute Idee. Ein bisschen scharf, ein bisschen süß – das macht Spaß. Chinakohl ist eines der Gemüse, die hier leider zu Unrecht etwas vernachlässigt werden – der Ideenmangel lässt grüßen. Aber so wird er sicher öfter auf dem Tisch stehen.

Für 2 Personen:

Chinakohl:

  • 400 g Chinakohl
  • Salz
  • 1 EL neutrales Öl
  • 3 EL Sweet Chili Sauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 Stängel Koriandergrün

Hähnchen:

  • 300 g Hähnchenbrust
  • 1 Eigelb
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 1 EL Sojasauce
  • eine großzügige Prise Limettenabrieb
  • 100 g Olivenöl
  • 40 g Panko
  • 1 EL Butter

Chinakohl waschen, längs halbieren und den Strunk herausschneiden. Kohl in ca. 2 bis 3 cm große Stücke schneiden, mit etwas Salz bestreuen und mit den Fingern ordentlich durchkneten. Ca. 5 min ziehen lassen.

Inzwischen das Fleisch in Streifen von ca. 1 cm Breite und 10 cm Länge schneiden.  Eigelb, Honig, Sojasauce und Limettenabrieb in einer Schüssel verquirlen. Fleisch mit Salz würzen, in die Schüssel geben und alles gut durchmischen. 5 min stehen lassen.

Für den Kohl das Öl in einer Pfanne erhitzen. Chinakohl darin 2 min unter Rühren bei starker Hitze anbraten. Alles mit süßer Chilisauce und Sojasauce würzen und kurz beiseite stellen.

Panko in einen tiefen Teller geben. Das Hähnchenfleisch aus der Marinade heben und im Panko wälzen. Brösel etwas andrücken. Olivenöl in einer weiteren großen Pfanne erhitzen. Fleisch in das heiße Öl geben, ca. 4 min braten, dann wenden, 2 min weiter braten, Butter zugeben und noch eine weitere Minute braten; dabei das Fleisch immer wieder mit dem Bratfett begießen. Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Koriander zupfen, Blättchen und feine Stiele hacken. Chinakohl wieder erhitzen, den Koriander dazugeben.

Kohl mit dem Fleisch anrichten und gleich servieren. Dazu passt Reis.

Advertisements

2 Antworten auf „Gebackene Hähnchenfilets mit Honig-Marinade und Sweet-Chili-Chinakohl

Kommentare sind toll. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst. Ich bemühe mich, ganz schnell zu antworten. Ungnädig bin ich nur bei Spam und Werbung. Was auch noch wichtig ist: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s